Frühlingskonzert
06. und 07.04.2018

Am 06. und 07. April fand unser heuriges Frühlingskonzert statt. Nach einer intensiven Probenzeit freute man sich schon sehnlichst auf die beiden Konzertabende, die, im Vergleich zur Vorbereitung darauf, rasend schnell vergingen.

Für Johanna Leitner, Elisabeth Paarhammer und David Lettner war es heuer das erste Frühlingskonzert, welches alle mit Bravour meisterten.

Am Anfang des Konzertabends begrüßte unser Obmann Andreas Schindlauer die Zuhörer. Durch das abwechslungsreiche Programm führte auch heuer wieder mit viel Charme Hermine Lettner.

„Rise of the firebird“ von Steven Reineke eröffnete die beiden Konzertabende. Daraufhin folgte das anspruchsvolle Stück „Hanover Festival“ von Philip Sparke. Unser nächstes Stück war „Greenhills Fantasy“ von Thomas Doss, welches wir auch bei der heurigen Konzertwertung zum Besten geben werden. Damit auch die traditionelle Blasmusik nicht zu kurz kommt folgte darauf die Polka „Immer wieder Böhmisch“ von Michael Klostermann. Mit dem nächsten Stück zeigte unser Schlagzeuger Alexander Röthleitner am Xylophon sein Können. Bei „Pro Kamaradi“ von Karel Zuna brillierte er und begeisterte beide Abende das Publikum. Daraufhin folgte der Marsch „Einzug der Gladiatoren“ von Julius Fučik, welcher die Zuhörer schwungvoll in die Pause begleitete.

Nach einer 15-minütigen Pause starteten wir mit „The Imperial March“ von John Williams in die zweite Konzerthälfte. Darauf folgte das heurige Pflichtstück der Konzertwertung in Lenzing, „Giacomo“ von Peter Diesenberger. Beim nächsten Stück zeigte unsere Gesangssolistin Irene Knoblechner ihr Können. Sie sang „Set fire to the rain“ von Adele Adkins, welches großen Anklang beim Publikum fand. Im Anschluss darauf ging es flott weiter, denn mit „Flyin‘ to the skies“ von Christoph Walter fühlte man sich fast schwerelos. Als Abschlussstück ertönte „Summon the Heroes“ von John Williams, welches besonders von unserem Trompeten- und Flügelhornregister einiges abverlangte.

Die heurige Zugabe war das „Glenn Miller Medley“, zu der einige Füße mitswingten. Zu guter Letzt folgte noch der Abschlussmarsch, der wie letztes Jahr der Marsch „Mein Österreich“ war.

Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern für den Applaus und die freiwilligen Spenden. Wie jedes Jahr freute es uns auch heuer sehr, wenn man im Publikum bekannte Gesichter aus Nah und Fern entdeckt hat.

Fotos