Frühlingskonzert
31.03. und 01.04.2017

Am 30. März und 1. April fand heuer nicht nur das alljährliche Frühlingskonzert statt, sondern feierte man auch bei diesem Anlass das 20-jährige Kapellmeisterjubiläum von Engelbert Lettner.

Natürlich ging diesem besonderen Anlass eine intensive Probenzeit voraus, wo die Musiker/innen einerseits die Favoritenstücke des Kapellmeisters aus den letzten 20 Jahren sowie andererseits neue Stücke einstudierten. Heuer meisterte Luisa Staudinger ihr erstes Frühlingskonzert auf der Querflöte, was sie mit Bravour machte.

Zu Anfang begrüßte Obmann Andreas Schindlauer die Zuhörer und führte sodann Hermine Lettner mit viel Charme und gutem Elan durch das facettenreiche Konzertprogramm.

Gleich zu Beginn der beiden Konzertabende triumphierte die „Gavorkna Fanfare“ von Jack Stamp und folgte sodann die Ouvertüre „Die Fledermaus“ vom verst. österreichischen Komponisten Johann Strauß. Natürlich wurde auch heuer wieder die traditionelle Blasmusik mit dem „Astronautenmarsch“ und der Polka „Augenblicke“ abgedeckt. Martin Putz glänzte mit seiner Solodarbietung an der Posaune/Tenorhorn mit dem Stück „Für meine Freunde“ von Ernst Mosch. Mit der musikalisch sonnigen Darbietung „On the sunny side of the street“ nahte sodann das Ende der ersten Konzerthälfte.

Nach einer 15-minütigen Pause ging wieder frisch weiter in die zweite Runde und bot die Trachtenmusikkapelle als weiteres Stück „das Vorspiel zum 3. Akt aus der Oper Lohengrin“ von Richard Wagner. Hier konnten wiederum die Musikanten ihre Fingerfertigkeit unter Beweis stellen. Für ein kurzes Musicalfeeling sorgt Maria Graspointner mit ihrer gesangsolistischen Darbietung „Over the Rainbow“ aus dem Musical „Der Zauberer von Oz“. Ebenso konnte man bei der Aufführung der Stücke „Blood, sweat,…. at their best“ und „Glenn Miller Medley“ das Tanzbein schwingen oder einfach am Platz mit swingen. Sodann rundete das Abschlussstück „Elsa’s Procession to the Cathedral“ den Abend perfekt ab und sorgte bei manchen Zuhörern oder auch Musikanten für Gänsehaut. Zum Abschluss bedankte man sich noch bei Jubiläumskapellmeister Engelbert Lettner und überreichte man ein kleines Präsent. Natürlich durfte der Schlussmarsch nicht fehlen, welcher heuer „Mein Österreich“ war. So ging ein erfolgreiches Konzertwochenende zu Ende.

Die Trachtenmusikkapelle Oberwang bedankt sich noch einmal recht herzlich beim Jubiläumskapellmeister für die letzten 20 Jahre, sowie bei den zahlreichen Konzertbesuchern für ihre Zeit und Applaus. Natürlich freute es uns sehr, an beiden Konzertabenden bekannte Gesichert entdecken zu können und sowie des Besuches von Freund und Gönner Werner Steinkellner.

Ebenso gratulieren die Musikkameraden nochmals herzlich Martin Putz und Maria Graspointner für ihre solistischen Darbietungen.

Fotos