Fronleichnam
30.05.2013

Am Donnerstag, den 30. Mai 2013 fand trotz großen Bangens, wegen dem unbeständigen Wetter, eine kleine Fronleichnamsprozession statt. In der Pfarrkirche Oberwang hat das Hochfest mit der heiligen Messe begonnen. Danach haben sich nicht nur die Vereine der Gemeinde (FF Oberwang und Oberaschau, Prangerschützen, Trachtenverein etc.) sondern auch die gesamte Pfarrbevölkerung aufgestellt, um die anschließende Prozession mitzufeiern.

Da das Wetter sehr unbeständig war wurden anstatt der vier Altäre nur zwei Altäre aufgestellt. Der erste Altar war zwischen „Holzinger“ und „Moarmichi“ und der zweite Altar beim Kriegerdenkmal. Die Prozession wurde von uns mit den Absamer Prozessionsmärschen umrahmt. Bei den Altären wurde traditionell das Fronleichnamslied und nach den Evangelien das Pange Lingua gespielt.

Anschließend wurde sodann die Fronleichnamsprozession in der Kirche mit allen Vereinen und uns mit dem Stück Großer Gott wir loben dich feierlich geschlossen.

Da uns das Wetter an diesem Tag sehr gnädig war, schafften wir es auch noch mit den örtlichen Vereinen zum Pfarrhof zu marschieren und dort drei Strophen Hoamatland zu spielen und zu singen bevor es anfing in Strömen zu regnen.

Besonders hat es uns gefreut an diesem Tag beim Gasthaus Stabauer (nach einer kleinen Pause), sozusagen, einen Wiedereröffnungsfrühschoppen zu spielen, bei dem vorwiegend traditionelle Blasmusik am Programm stand.

Natürlich durfte sich auch unser Kapellmeister Engelbert Lettner ein paar Pausen gönnen, wo unsere Gastdirigenten wie Kaplan Rafal Czajkowski, Bürgermeister Willi Wald, Klarinettist Eduard Putz oder Obmann Andreas Schindlauer den Taktstock schwangen.

Nach dem Frühschoppen gab es wie eh und je eine köstliche, traditionelle Bratwurst, welche von der Familie Stabauer spendiert wurde und wir sodann uns mit dem Bratwurstmarsch im Eingangsbereich des Gasthauses bedankten. Natürlich wurde hier auch das Tanzbein geschwungen.

Nach dem offiziellen Teil des Frühschoppens klang dieser noch in einem gemütlichen Beisammensein aus.

In diesem Sinne bedanken wir uns nochmals beim Gasthaus Stabauer für die hervorragende Bewirtung und wünschen ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft!

Fotos